Über uns | Impressum & Kontakt | AGB | Sitemap
Seite in deutsch ( Deutschland )
 

 


 Chiptuning Newsfeed

 
 
  FAQ - Fragen und Antworten

Häufig gestellte Fragen ...

... auf den Punkt gebracht - ohne wenn und aber ...
Ehrlich, seriös, zuverlässig - das ist Speedkit !


1) Schadet das Speedkit meinem Motor oder Nebenaggregaten ?
Nein. Beim Speedkit-Chiptuning werden alle maximalen Grenzwerte des Fahrzeugherstellers eingehalten. Somit kann man eine Überbeanspruchung des Motors und der Nebenaggregate ausschliessen.

2) Ist im Lieferumfang alles was ich zum Einbau benötige dabei ?
Ja. Alles was Sie für die Montage des Speedkits benötigen ist im Lieferumfang bereits enthalten. Es wird auch kein Spezialwerkzeug benötigt.

3) Ich habe keine KFZ-Kenntnisse. Kann ich den Einbau selbst vornehmen ?
Normalerweise ja. Die sich im Lieferumfang befindliche Einbauanleitung ist so geschrieben, dass Sie den Einbau auch ohne KFZ-Kenntnisse vornehmen können.
Nur bei ganz wenigen Fahrzeugen ist der Einbau mit mehr Aufwand verbunden - dies jedoch teilen wir Ihnen vor Auftragserteilung per Email mit.
Sollten Sie dennoch Hilfe und Unterstützung benötigen, steht Ihnen unser Serviceteam gerne zur Verfügung. Auch jede KFZ Werkstatt kann Ihnen in kurzer Zeit das Speedkit einbauen.

4) Ist für das Speedkit ein TÜV-Gutachten erhältlich ?
Nein. Denn dies ist ein Grund dafür, warum Sie das Speedkit so günstig bekommen.
Technisch gesehen würde das Speedkit allen Anforderungen gerecht werden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass sich kaum ein Kunde für die TÜV-Abnahme interessiert - obwohl die TÜV-Abnahme nach einer technischen Veränderung am Fahrzeug unabdingbar und gesetzlich vorgeschrieben ist.
Das Preis-Leistung-Verhältnis steht beim Speedkit im Vordergrund - freuen Sie sich darauf.

5) Kann ich das Speedkit auch in anderen Fahrzeugen einsetzen ?
Ja. Vorraussetzung dafür ist allerdings ein Diesel Motor mit Commonrail Einspritztechnik. Angenommen Sie fahren einen BMW 330d und haben zusätzlich noch einen Fiat Ducato 2.8 JTD.
Kein Problem - Sie können dasselbe Speedkit verwenden. Alles was Sie zusätzlich benötigen ist ein anderer Kabelsatz.

6) Darf ich in ein Firmenfahrzeug oder ein Leasingfahrzeug das Speedkit einbauen ?
Ja - einbauen schon. Sie müssen das eben mit dem Eigentümer des Fahrzeugs abstimmen.

7) Mein Fahrzeug hat noch Werksgarantie. Verliere ich diese ?
Ja - unter Umständen schon. Das wird von den Werkstätten und Herstellern sehr unterschiedlich gehandhabt. Einige lehnen die Werksgarantie vollständig ab - andere hingegen grenzen sehr genau ab welche Schäden ursächlich durch das Tuning entstanden sein können und welche nicht.
Vermeiden kann man diese Diskussion, indem man das Speedkit vor einem Werkstattaufenthalt einfach ausbaut.

8) Kann ich meine Bestellung auch auf Rechnung bezahlen ?
Nein - wir bieten als Zahlungsweise Vorauskasse, Paypal oder Nachnahme an.
Die Nachnahmezahlung ist nur in Deutschland möglich.

9) Wie lange dauert die Zustellung ab Bestellung ?
Dies kommt auf Ihre Bestellart an. Nachnahme-Lieferungen verlassen noch am Bestelltag
unser Haus und sind in der Regel bereits am nächsten Tag bei Ihnen (deutschlandweit,
bei Bestellungen bis 14:00 Uhr). Bei einer Vorauskasse- oder Paypal-Bestellung erhalten Sie sofort und online eine Email mit der Auftragsbestätigung und unserer Bankverbindung.
Am Tag des Zahlungseingangs verlässt das Paket unser Haus.

10) Mit welchem Paketdienst wird geliefert ?
Innerhalb Deutschlands versenden wir mit DHL (inkl. Transportversicherung).
Ins Ausland wird je nach Verfügbarkeit mit DHL oder DHL versendet.

11) Ich bin Händler und möchte Ihre Produkte vertreiben. Was ist zu tun? ?
Bitte wenden Sie sich direkt telefonisch an uns und halten Sie Ihren
Gewerbenachweis bereit.

12) Wie realistisch sind die Leistungsangaben ?
Die Leistungsangaben beziehen sich jeweils auf Neufahrzeuge welche technisch in einwandfreiem Zustand sind und entsprechend der Praxis.
Wir übertreiben nichts, erkennen jedoch immer wieder, dass die Mehrleistungen durch die Toleranzen der verbauten Einzelteile im Fahrzeug in manchen Fällen nicht sofort erbracht werden. Unter anderem dafür kann das Speedkit dann noch individuell nachjustiert werden.

13) Warum geben andere Anbieter höhere Leistungssteigerungen an ?
Bei 95% der Kunden führen nur 2 Dinge zur Kaufentscheidung:
1) der Preis und 2) die in der Werbung angegebene Mehrleistung .... schade eigentlich

Richtig erkannt:
Wird in den Leistungsangaben in der Werbung übertrieben hat das mit der tatsächlich in der Praxis erbrachten Mehrleistung in der Regel nichts zu tun!
Denn es wird ja ''bis zu xx'' angegeben und so ist man ''fein raus'' wenn der Kunde die Leistung mal nachprüft.
Tatsächlich ist es so, dass der Gesetzgeber bei 20% Leistungssteigerung eine Grenze setzt!
Bei größeren Leistungssteigerungen wird die gesamte Fahrzeugtechnik (Bremsen, Karosseriefestigkeit, Traglasten von Felgen und Reifen, usw.) in Frage gestellt und muss durch den TÜV separat geprüft werden.
Durch Chiptuning allein (elektronisch) sind derartige Leistungssteigerungen eigentlich sowieso nicht möglich - bei keinem Anbieter.
Zudem gilt: Je höher die Mehrleistung - desto höher das Risiko eines Schadens.

14) Bei welchem Kilometerstand kann das Speedkit eingesetzt werden ?
Im Grunde genommen immer. Egal ob 10 km oder 250.000 km, das Speedkit kann immer verwendet werden. Achten Sie lediglich darauf, dass das Fahrzeug in technisch einwandfreiem Zustand ist.
Sollten Sie das Speedkit jedoch bei Fahrzeugen unter 2.000 km einsetzen, empfehlen wir dringend die Einfahrzeit des Herstellers zu beachten.

15) Gibt es das Speedkit mit mehreren Leistungsstufen ?
Nein... oder eigentlich doch - hmm....
Das Speedkit ist auf der Platine in neun Positionen mit je 3% Differenz in der Leistung verstellbar.
Also sagenhafte 27% - soviel zur Theorie. Tatsächlich ist es in der Praxis jedoch so, dass das individuell eingestellte Speedkit nach der Auslieferung noch max. 3 Positionen ''mehr verträgt'' - danach geht das Fahrzeug manchmal ins Notprogramm. Das ist dann auch gut so, denn damit erkennen Sie, dass die Schutzfunktionen des Fahrzeugherstellers vollständig aktiv sind.
Andere Anbieter können derartige Funktionen übrigens auch nicht! - denn irgendwann sind die Toleranzgrenzen der verbauten Bauteile im Fahrzeug eben mal erschöpft.
Sie behaupten es nur einmal und solange der Kunde das Gegenteil nicht erkennt oder beweist glauben es 95% aller Kunden einfach mal - 5% sind kritisch und prüfen nach und dann:
.... Geld zurück ........ Werbung und Marketing eben ... .

übrigens: Beim Speedkit kostet die Leistungseinstellung in 13 Stufen keinen Aufpreis.

Schon vergessen ? ;-)


Tuning ist Vertrauenssache !

 
 

 
 
 
 

Blackbox Chiptuning Dieseltuning Drehmomentsteigerung Ecotuning Leistungssteigerung Powerbox Tuningbox Tuningkit Verbrauchsreduzierung

 

Copyright 2008 - 2019
Datenschutz | AGB
Speedkit Chiptuning ist eine Marke der Edna Cano Pondang
Bezeichnungen, Namen, Logos und Markenzeichen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers und dienen ausschliesslich der Produktveranschaulichung.
 
Ranking-Hits